Inhalt ausblenden
Beschreibung

Der Anlass

Logo Gewaltfreie Schule Im Rahmen der Rezertifizierung der Heinrich-Heine-Schule, im Herbst 2012, soll der Film die Inhalte des Siegels "Gewaltfreie Schule" positiv darstellen und die Handlungsrichtlinien aufzeigen. Allerdings kann ein Film keine exakte Handlungsanweisung sein, das wrde das Medium Film berfordern. Der Film wird ein lebendiges und realistisches Stimmungsbild ber das Thema "Gewaltfreie Schule" zeigen, die Inhalte des Siegels und die Handlungsanweisungen durch Interviews oder eingesprochene Texte vermitteln und dies mit filmischen Bildern und Szenen aus dem Schulalltag belegen.
Die Heinrich-Heine-Schule in Bremerhaven-Leherheide eignet sich besonders fr einen solchen Film, da die Schule einerseits bereits sein Jahren das Siegel "Gewaltfreie Schule" besitzt, also ber eine Erfahrungsschatz verfgt. Zum anderen aber ist es aber im Kollegium zu einem groen Umbruch gekommen, so dass die neuen Kollegen selber mit dem Prinzip der Gewaltfreien Schule erst noch vertraut gemacht werden mssen, so dass dieses Leitbild im Verlauf der Rezertifizierung gut verdeutlicht werden kann, ohne das es "knstlich" und aufgesetzt wird. Dieser Prozess der Umsetzung wird nicht nur filmisch begleitet, sondern das Thema "Gewaltfreie Schule" und die Handlungsfelder zum Erwerb des Siegels werden anhand von ausgesuchten Beispielen filmisch dargestellt. Hierbei werden auch Schler eingebunden, in dem sie u.a. Texte fr Spielszenen ausarbeiten und sich und ihre Problematiken dann selber im Film darstellen.
Der pdagogische Wert des Films besteht darin, das Sinn und Inhalte der "Gewaltfreien Schule" visualisiert und unmittelbar sichtbar werden. Hier liegt in der Komprimierung und "Verkrzung" eines Themas der groe Vorteil gegenber gedruckten Texten und Inhalten. Film ffnet den Zuschauer auf eine leichte und verstndliche Art und Weise den Zugang zu einem komplexen Thema. Zeigt Lsungsanstze auf und die Stufen der Umsetzung einer Aufgabe. Der Film kann somit als exemplarisch fr den Einsatz an Schulen angesehen werden.