Inhalt ausblenden
Beschreibung

Hinterm Vorhang

Goethe45 präsentiert: Hinterm Vorhang Um das alltägliche Leben von Menschen die aus ihrer Heimat fliehen mussten selber besser nachvollziehen zu können, ist der Berliner Fotograf Manolo Ty im Juni 2015 in zwei syrische Camps im Libanon gereist. Seit Ausbruch der Konflikte in Syrien befinden sich nach Angaben der UNHCR, der internationalen UN-Organisation für Flüchtlingsschutz, Millionen Syrer auf der Flucht. Die meisten Menschen fliehen in die umliegenden Länder wie die Türkei, Jordanien oder den Libanon. Je nach Schätzung sollen im Libanon bis zu zwei Millionen syrische Flüchtlinge leben - dies in einem Staat mit 4,5 Millionen Einheimischen. "Der Libanon selber ist ökonomisch nicht gut aufgestellt", betont Kuartorin Anne Schmeckies "und trotzdem werden im Geiste der Brüderlichkeit die vor Verfolgung und Elend flüchtenden Menschen in einer solch hohen Anzahl aufgenommen."

Manolo Ty selber hatte in keinem Moment das Gefühl, im Refugee Camp des Beeka-Tals ca. 25 km vor der syrischen Grenze etwa nicht willkommen zu sein. Er wurde von den Männern der Familien eingeladen, überall Fotos zu machen damit die Welt über ihre Lage informiert wird. Eine arabischsprechende Übersetzerin begleitete ihn. Viele Syrer sind seit Jahren im Libanon und haben nur noch wenig Hoffnung auf eine schnelle Veränderung der kriegerischen Weltlage. Das Geld um sich auf den Weg nach Europa zu machen fehlt diesen Familien. Selbst wenn sie nach Syrien zurück gehen könnten, bleibt die Frage, ob die Weltgemeinschaft die Möglichkeiten eines Wiederaufbaus angemessen herstellen hilft. Denn da, wo die Menschen herkommen, ist einfach nichts mehr, weil alles zerbombt wurde.

Bereits am Donnerstag, den 14. April 2016 laden Manolo Ty, Mouaz Abdullrahmann und der 2HH-KLA-UNESCO-Wahlpflichtkurs von 13.30 h bis 14.50 h die interessierte Öffentlichkeit zu einem Diavortrag des Künstlers in den Ella Kappenberg Saal der VHS ein.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Nachfrage. Dafür steht ebenfalls der in Bremerhaven-Lehe lebende syrische Künstler Mouaz Abdullrahman zur Verfügung. Dieser ist zunächst nach Beirut in den Libanon geflüchtet und hat später seinen Weg nach Deutschland gefunden. Ausstellung und Vortrag werden vom Stadtplanungsamt und dem Präventionsrat der Stadt Bremerhaven gefördert.

Vortrag

Donnerstag, 14. April 2016, 13:30 - 14:50 Uhr im Ella-Kappenberg-Saal der VHS Bremerhaven (Eintritt frei)

Ausstellungseröffnung

Donnerstag, 16. April 2016, 19:00 Uhr in der Galerie Goethe45

Ausstellung

vom 16. April bis 15. Mai 2016 in der Galerie Goethe45
Goethestraße 45, 27576 Bremeraven-Lehe
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag // 15:00 bis 18:00 Uhr (Eintritt frei)

nach oben
nach oben
Presse

Vortrag und Ausstellung über Flüchtlinge
Vortrag und Ausstellung über Flüchtlinge
(Nordsee-Zeitung vom 14.04.2016)

Gesicht des Tages - Manolo Ty
Gesicht des Tages - Manolo Ty
(Nordsee-Zeitung vom 14.04.2016)
nach oben
nach oben
Fotos
nach oben
nach oben