Inhalt ausblenden
Beschreibung

Beschreibung

Its all good Außerhalb von Diskotheken, Shisha Bars etc. gibt es leider ein sehr reduziertes Angebot von Konzerten für Jugendliche und (junge) Erwachsene in Bremerhaven. Dies vor allem nicht im Bereich HipHop und verwandten Musiken. Musik mit positiven Botschaften ist gemeinschaftsstiftend und kann helfen Bewusstsein für Respekt und ein damit verbundenes friedvolles Miteinander zu bilden.
Dieser Event schloss nahtlos an das vom Präventionsrat geförderte Projekt (Er) FINDE DICH NEU an. Der aus Bremerhaven stammende Musiker Moris Mitchell wird perspektivisch den Verein "Alles wird gut" e.V. supporten und ist bereit, diesen Event mit seiner Band zu unterstützen . Das würde dem Anliegen von INKLUSION sehr entgegenkommen , weil die Hälfte des Erlöses des Konzerts dem Verein "Alles wird gut" e.V. für die Delphintherapie eines 6-jährigen Jungen (der sowohl das Asberger Syndrom als auch Nervenkrebs hat) zur Verfügung gestellt werden würde.
Die andere Hälfte des Konzerts wird von EachOneTeachOne-Sänger Big LeBasti aka sebó mit Band bespielt. Hier soll der zweite Teil des Eintritts an die Kinder auf Kapstadts Straßen verwendet werden. Seit 1994 findet eine kontinuierlich Zusammenarbeit in Cape Town mit dem "Haus des Lichts" statt, in dem junge Erwachsene die auf der Straße gelebt haben resozialisiert werden. Wenn möglich, möchten wir einen der Jugendlichen zum Konzert nach Bremerhaven auf die Bühne einladen.

Die Botschaft des Events sagt in den Zusammenhängen aus, dass alles gut IST und WIRD wenn wir uns gegenseitig helfen.

Ziele

Es ist schön und erfüllend anderen Menschen etwas zu GEBEN. Diese Erfahrung darf durch das Konzert "IT`S ALL GOOD" gemacht werden. Es wird eine Bremerhavener Szene angesprochen, die sich wieder einmal berücksichtigt und wahrgenommen fühlt und damit Hoffnung auf ein "alles ist gut" gesetzt bekommt.
Es findet außerdem konkrete lokale und internationale Hilfe statt. Über das Logo "Mut gegen Gewalt" und den damit verbundenen Presse - und Öffentlichkeitsarbeit sowie auf Facebook, Flyern usw. finden Verstärker in die Bereiche der Gesamtarbeit des Präventionsrats statt. Dies für den gesamten öffentlichen Raum unserer Stadt.

nach oben
nach oben
Fotos
nach oben
nach oben