Inhalt ausblenden
Beschreibung

Der Lokale Aktionsplan (LAP)

Lokaler Aktionsplan Bremerhaven Demokratie und Toleranz sind zentrale Werte unserer Gesellschaft. Soziale und politische Teilhabe sowie ein gleichberechtigtes Miteinander sollten dabei unabhängig von Nationalität, religiöser Überzeugung und sozialer Herkunft für jede Bürgerin/ jeden Bürger selbstverständlich möglich sein. Nicht nur die öffentlichen Debatten um Zuwanderung, Migration, Integration und rechtsextremistische Vorfälle zeigen, dass dafür eine ständige Beteiligung von uns allen gleichermaßen gefragt ist. Denn nur wenn WIR gemeinsam die Verantwortung übernehmen und an dieser Aufgabe mitarbeiten, können auch ALLE davon profitieren.
In Bremerhaven gibt es bereits vielfältige Initiativen und Menschen, die sich für die Realisierung dieser Ziele unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen engagieren. Diese Handelnde bespielen mit zahlreichen Projekten ihre eigenen Wirkungsfelder, doch sie kommen selten darüber hinaus. Seit Ende 2010 sollen mit dem Lokalen Aktionsplan Bremerhaven (LAP) Bündnisse gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus nachhaltig in der Region Bremerhaven gestärkt und miteinander vernetzt werden. Der LAP unterstützt die Etablierung von lokalen Strukturen, die es ermöglichen, dass aktive Menschen, Einrichtungen und Projektgruppen im Stadtgebiet stärker untereinander kooperieren. Denn WIR kann MEHR – mit der Veranstaltung wollen wir eine Plattform bieten, Wege, Möglichkeiten und Chancen für gemeinsames Handeln wahrzunehmen.

Die Veranstaltung

Die Veranstaltung richtete sich an:

  • Multiplikator(innen) aus den Einrichtungen der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit
  • Sportvereine und ihre Mitglieder
  • AG-Leitern/Leiterinnen
  • Eltern und andere Erziehungsberechtigte
  • staatliche und zivilgesellschaftliche Akteur(innen)
  • interessierte Bremerhavener Burger(innen)
  • Schuler(innen), Studenten/Studentinnen, Auszubildende mit Interesse an sozialer, politischer oder kultureller Arbeit

Die Theorie konnte in Workshops zu folgenden Themen gleich in die Praxis umgesetzt werden:

  • Rechts abwahlen! ¡V Zum Umgang mit rechtsextremen und rechtspopulistischen Parteien in der Kommune
  • Alle im Boot? ¡V Burger(innen)beteiligung vor Ort
  • Werkzeug zur Vermittlung demokratischer Werte und Fertigkeiten
  • Kompetenzlandkarte Bremerhaven

Außerdem gab es die Möglichkeit, sich jederzeit während der Veranstaltung über den Lokalen Aktionsplan Bremerhaven und das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bei Hans-Joachim Müller-Hansen, dem LAP-Koordinator vor Ort, zu informieren.
Eine Veranstaltung des Vereins zur Förderung der kommunalen Prävention in Bremerhaven e.V. In Kooperation mit: Bildungsgemeinschaft Arbeit und Leben Bremerhaven e.V.; Volkshochschule Bremerhaven; Verbundprojekt Lernen vor Ort, Bremerhaven; Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Außenstelle Bremerhaven; pro aktiv gegen rechts - Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven.

nach oben
nach oben
Fotos
nach oben
nach oben