Inhalt ausblenden
Beschreibung

Die Ausgangslage

MABS - Medienkompetenz an Bremerhavener Schulen Die Fortschritte neuester Technologien wie das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten, das als Quelle des Wissens und der kulturellen Erfahrung durchaus eine Menge an positiven Aspekten beinhaltet und die Jugend im frühen Alter längst erreicht hat, beinhaltet auf der anderen Seite aber auch, sie vor den negativen Auswirkungen zu schützen. Neben der Möglichkeit, seinen Horizont ständig zu erweitern, ist das www (world wide web) eine Welt voller Gefahren! Das Internet als scheinbar rechtsfreier Raum scheint die ideale Kommunikationsplattform für Straftäter jeglicher Art zu sein. Aber auch andere Medien wie das Fernsehen und das in der Zukunft wohl am vordringlichsten zu beachtende Medium, das Handy mit seinem Zugriff auf das Internet pp., dürften in der heutigen Zeit eine ähnliche gefahrenträchtige Rolle einnehmen.
Gerade Kinder und Jugendliche sollten daher rechtzeitig und umfassend auf die Gefahren vorbereitet werden, um so eine gewisse Sensibilität im Umgang mit den unterschiedlichen Medien zu erreichen und eine Förderung des Unrechtsbewusstseins zu erzielen. Im Rahmen einer bereits jetzt erheblichen Anzahl von Schulveranstaltungen (Projektwochen, Themenwochen, feste Projekte pp.), aber auch direkt über Schulleitungen / Schulvermeidungsteams kommt es vermehrt zu Anfragen über mögliche Schulungen im Bereich der oben genannten Medien (Gefahren im Internet, Internetsicherheit, Handygewalt, Cyber-Mobbing pp.).

Bisherige Maßnahmen

Bisherige Präventionsveranstaltungen in Schulen (Klassenverband / Elternabende) hat die Kriminalprävention der Ortspolizeibehörde im Rahmen der Möglichkeiten alleine oder auch zusammen mit der Fachstelle Jugendschutz im Internet im DLZ Grünhöfe durchgeführt. Schon seit geraumer Zeit zeichneten sich bei beiden Stellen jedoch zeitliche Engpässe ab. Es war daher seitens der zentralen Kriminalprävention alleine aus personeller Hinsicht nicht möglich, dieses Thema als Schwerpunkt in Schulen oder anderen Institutionen flächendeckend anzubieten.

Die AG MABS

Vor diesem Hintergrund wurde angeregt, im Präventionsrat Bremerhaven eine Arbeitsgruppe zum Thema Medienkompetenz an Bremerhavener Schulen unter Beteiligung aller betroffenen Institutionen und Behörden einzurichten, um ein gemeinsames Konzept zum koordinierten Umgang mit diesem Thema zu erstellen.

nach oben
nach oben